Zivilgesellschaft in Indien

Indien, Dezember 2016

Überblick über die soziale Situation

Was mir im Rahmen meiner Indienreisen auffällt ist, wie wenig die meisten Menschen im Westen über die Situation in Indien wissen, weder über den gewaltigen sozialen Druck, unter dem die Mehrheit der Bevölkerung hier steht, noch über den Widerstand, der sich dagegen organisiert. Das trifft vermutlich auf die meisten sogenannte Entwicklungs- oder Schwellenländer zu, ich selber erlebe es aus der indischen Perspektive. Weiterlesen

Einsreise – ein herzliches Willkommen der Wechselstuben

Indien, Dezember 2016

Schnellkurs in Kapitalismus

Ein Wirtschaftsystem ohne Geld ist ja eigentlich eine Vision Gandhis und seiner Bewegung, auch die unserer Freunde aus der Sarvodaya-Bewegung. Im Augenblick ist Indien dieser Vison ganz nahe, allerdings eher unfreiwillig. Die Maßnahme der indischen Regierung, alle 500er und 1000er Noten für ungültig zu erklären stürzt das Land ins Chaos und trifft vor allem den ärmeren Teil der Bevölkerung (vor allem die ohne Bankkonto) mit voller Härte. Und treibt die Touristen zur Verzweiflung. Weiterlesen

Im Flieger

Indien, Dezember 2016

Unterwegs nach Indien

Dieses Mal fliegen wir mit Jet Airways, der größten privaten indischen Fluggesellschaft. Seit 2013 hält Etihad Airways (im Besitz der Herrscherfamilie von Abu Dhabi) 24 Prozent an Jet Airways und ist auch an diversen anderen großen Fluggesellschaften beteiligt, unter anderem mit knapp 30 Prozent an Air Berlin und mit 300 Mio Kapitalaufstockung an Alitalia. Air Berlin, Air France, Alitalia, Delta, Etihad, KLM und diverse andere unterhalten ein Codeshare-Abkommen, d.h. teilen sich Linienflüge. Weiterlesen

Indien 2016

Indien, Dezember 2016

Leben ohne Bargeld

Hallo. Auch bei dieser Reise werde ich nach Möglichkeit versuchen, hier ab und zu mal was zu schreiben. Dieses Mal geht es für mich am 3.12.2016 los, Sabine folgt eine Woche später. Mitte Dezember dann zu unseren Freunden nach Gujarat, vorraussichtlich werden wir uns ein paar Tage in Mozda, ein Adivasi-Dorf in einem Wild-Reservat aufhalten, in dem Swati und Michael seit vielen Jahren arbeiten. Der weitere Verlauf der Reise ist noch in Planung, sicher werden wir ein paar Tage nach Goa fahren und wir haben uns vorsichtshalber schon mal ein Ticket nach Trichy gesichert, ganz im Süden Indiens. Weiterlesen

Unterwegs

Indien, November/Dezember 2015

Was wir so erlebt haben

Dieser Text behandelt im Gegensatz zu den anderen Blogbeiträgen für die Indienreise 2015 keine speziellen inhaltlichen Themen, sondern beschreibt den Reiseverlauf als Ganzes und wie es uns persönlich dabei ergangen ist. Die Fotos sind überwiegend von Sabine. Weiterlesen

Nargol

Indien, November 2015

Michael, Swati, Anand, Daniel berichten

Wie schon an verschiedenen Stellen in diesem Blog dargestellt, verbindet Sabine und mich eine seit vielen Jahren bestehende enge Freundschaft mit Daniel, der in Mumbai ein Friedenszentrum betreibt (das „Sarvodaya Friendship Center“), seinen beiden Söhnen Michael und Anand und seiner Schwiegertochter Swati. Die drei letztgenannten sind seit Ende der 80ger Jahre in Gujarat (im Westen Indiens) auf vielfältige Weise im Umweltschutz, Schutz von Indigenen und Mobilisierung von Farmern aktiv. Immer wenn Sabine und ich nach Indien fahren, ist ein Besuch in Gujarat einer der Schwerpunkte unserer Reise. Dieses mal haben wir uns für ein paar Tage in ein Ressort in der Nähe von Nargol zurückgezogen, um uns in Ruhe mit Daniel, Michael, Swati und Anand austauschen zu können. Weiterlesen

Aamir Khan

Indien, November 2015

Aufruhr um ein Interview

Am 23. November 2015 gab ein indischer Schauspieler anlässlich der Verleihung des „Ramnath Goenka Awards for Excellence in Journalism 2015“, bei der Journalisten für ihre Arbeit ausgezeichnet werden, dem Moderator Anant Goneka ein Interview, indem er seine Sorge über die wachsende Intoleranz in Indien ausdrückte. Innerhalb kürzester Zeit stürzten sich die Medien darauf, das Thema beherrschte tagelang die Abendsendungen im Fernsehen und die Schlagzeilen der Zeitungen. Weiterlesen

Vacha

Indien, Oktober 2015

Begleitung von Mädchen in der Pubertät

Ein Besuch beim Frauenprojekt Vacha in Mumbai ist ein regelmäßiger Bestandteil unseres Indienprogramms, insbesondere wegen der langjährigen Freundschaft von Sabine und Sonal, die das Projekt im Stadtteil Santa Cruz in Mumbai (Bombay) initiert hat und seit vielen Jahren leitet. Eine ausführliche Darstellung von Sonal und Vacha findet sich in diesem Blog unter „Sonal“. Auch in diesem Jahr vereinbaren wir mit Sonal einen Termin vor Ort, Weiterlesen

Attentate auf Rationalisten

Indien, Oktober 2015

Malleshappa Madivalappa Kalburgi

Auf politischer Ebene stehen im Augenblick Attentate rechter Hindu-Fundamentalisten auf prominente linke Aktivisten im Fokus. Aktuell betrifft dies den Mord an Malleshappa Madivalappa Kalburgi (77, Professor an der Kannada University in Karnataka), ein in Indien bekannter „Rationalist“, der in einer Reihe mit weiteren Morden an Rationalisten wie Narendra Dabholkar (67) und am kommunistischen Führer Govind Pansare (81) steht. Weiterlesen

Bombay 2015

Indien, Oktober 2015

Ankunft in Indien

Nachdem ich in den letzten Jahren nicht dazu gekommen bin, diesen Blog fortzuführen, hoffe ich dass es diesmal klappt. In der Zwischenzeit ist viel passiert, nach Möglichkeit werde ich darüber schreiben. Weiterlesen